MoreFunPhilippinen MoreFunPhilippinen
Reiseziel

Boracay

Boracay hebt sich von den 7.641 Inseln auf den Philippinen ab. Kaum ein Jahr nach ihrer Wiedereröffnung landet Boracay auf dem ersten Platz der Liste der besten Inseln Asiens des Jahres 2019 von Conde Nast Traveler.

Warum Boracay besuchen

Boracay zieht die Menschen wegen seines puderfeinen Sandes, des kristallklaren Wassers und der herrlichen Sonnenuntergänge an.

Beste Zeit, um Boracay zu besuchen

Ganzjährig

SEHENSWÜRDIGKEITEN

Fliegenfisch und Bananenboot

Fliegenfisch und Bananenboot

Reiten Sie einen riesigen Schlauchbootfisch (oder eine Banane) und lassen Sie sich von einem Schnellboot für eine höllisch holprige Fahrt mitnehmen

White Beach

White Beach

Die Königin unter Boracays Stränden ist zweifellos der vier Kilometer lange White Beach an der Westküste, der seinem Namen alle Ehre macht. Strahlend weiß ist sein Sand, und das ist nur einer von vielen Gründen, die ihm einen Platz in der Liste der zehn schönsten Strände der Welt eingebracht haben! Er fällt sehr flach ab, sodass auch Kinder relativ gefahrlos im Meer spielen können.

Bulabog Beach

Bulabog Beach

Das Meer an Boracays Ostküste ist etwas wilder als an der Westseite. Gute Windbedingungen von Oktober bis Mai sorgen hier für viel Vergnügen beim Wind- und Kitesurfen. Der beste Strand für actionfreudige Wassersportler ist der Bulabog Beach, von dem aus man zudem einen traumhaften Ausblick auf die gesamte Bulabog Bucht hat. Dieser ein Kilometer lange Strand ist ein Paradies für Windsurfer! Seit 1988 wird hier jährlich der Internationale Funboard Cup ausgetragen, und seit 1989 auch ein Teil des Asia Funboard Cup.

Tauchen

Tauchen

Eine der populärsten Sportarten ist hier sicherlich das Tauchen. Um Boracay gibt es für Anfänger und erfahrene Taucher gleichermaßen interessante Tauchspots. Nur 30 Bootsminuten vor der Küste, befinden sich 20 abwechslungsreiche Tauchgründe. Zudem können mehrtägige Exkursionen zu weiter entfernten Unterwassergärten gebucht werden.

Kitesurfen

Kitesurfen

Ist ein im- und auf-Wasser-Sport, der Aspekte des Wakeboardens, Snowboardens, Windsurfens, Surfens, Gleitschirmfliegens, Skateboardens und Segelns zu einer Extremsportart vereint.

Paragleiten

Paragleiten

Rasen Sie auf einem Schnellboot vor dem Bulabog Strand und schweben Sie dann hoch, um einen fantastischen Blick auf die ganze Insel zu bekommen.

Skimboarden

Skimboarden

Rennen Sie in die Richtung des Wassers, werfen das Brett runter, springen auf und nutzen den Schwung, um rauszukommen. Die kleinen Wellen machen es zu einer perfekten Aktivität für Kinder.

Stand Up Paddling SUP

Stand Up Paddling SUP

Sie müssen kein erfahrener Surfer sein, um ein Stand-Up-Paddelboard zu manövrieren. Das ruhige und flache Wasser vom weißen Strand macht diese Aktivität perfekt für Anfänger.

Meerjungfrau Schwimmen

Meerjungfrau Schwimmen

Die Philippine Meeresjungfrauschwimmakademie bietet Monoflossen-Schwimmstunden in einem Meerjungfrauenschwanz an

Paraw- Segeln

Paraw- Segeln

Ein Paraw ist ein Auslegerboot mit zwei Segeln. Lassen Sie sich vom Wind zu den besten Sehenswürdigkeiten der Insel bringen!

Insel Hopping

Insel Hopping

Mieten Sie ein Boot für eine halbtägige Tour zu den vielen Stränden der Insel, darunter der Puka Strand, der Krokodilstrand und der Tambisaan Strand. Die Ausflügen haben normalerweise das Mittagessen inkludiert.

Abenteuer Sport in Boracay

Lokale Küche in Boracay

Banana chips from “Saba"
Banana chips from “Saba"
Ginamos
Ginamos
Eangkoga
Eangkoga
Inigpit
Inigpit

Wie man dorthin kommt

Auf dem Luftweg

Fliegen Sie entweder von Manila nach Caticlan oder von Manila nach Kalibo mit PAL Express oder Cebu Pacific oder Cebgo oder Philippine AirAsia

Folge uns

www.philippines.travel

Melden Sie sich für Updates an