Die Philippinen auf Facebook Die Philippinen auf YouTube

Welterbe

Weltnaturerbe

Tubbataha Reef

Der Tubbataha Reef Marine Park hat eine Größe von 33.200 Hektar und schützt seit 1988 neben zwei kleinen Koralleninseln, zwei sagenhafte Atolle mit großflächigen Innenlagunen, die von einem acht Kilometer langen Kanal getrennt werden. Wegen seiner außerordentlichen Artendichte und seiner großen Bedeutung für Seevögel und Meeresschildkröten, erklärte die UNESCO den Nationalpark 1993 zum Weltnaturerbe. Der Name „Tubbataha“ leitet sich von zwei Samal Wörtern ab, die soviel bedeuten wie “ein langes Riff, das bei Ebbe hervortritt“. Und tatsächlich: Bei Ebbe werden zahlreiche Sandbänke und Riffketten an der Wasseroberfläche sichtbar.

 

Subterranean River National Park

Der 5753 Hektar umfassende Puerto Princesa Subterranean River National Park wurde 1971 gegründet und befindet sich 81 km nördlich von Puerto Princesa, nahe der Ortschaft Sabang, auf der Insel Palawan. 1999 wurde er von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt.