Die Philippinen auf Facebook Die Philippinen auf YouTube

Reiseziele

Manila

Manila ist eine der facettenreichsten Städte Asiens. Bereits vor der Ankunft der Spanier im 16. Jahrhundert gab es sie, damals noch unter dem Namen Maynilad, benannt nach einer weiß blühenden Mangrovenpflanze. Schon im Jahre 1571 machte man sie zur Hauptstadt der Philippinen. 1975 wurde durch den Zusammenschluss von 17 Städten aus der Großstadt die Metropole Manila, kurz Metro Manila. An die 12 Millionen Menschen sind hier zu Hause. Manila liegt in Zentral-Luzon und ist von malerischen Vulkanlandschaften, immergrünem Tropenwald, einer riesigen Lagune und dem Ozean umgeben – eine schillernde Weltstadt umgeben von herrlicher Natur.

Was die Stadt so außergewöhnlich und reizvoll macht, sind ihre Gegensätze. Manilas weltberühmte historische Stätten und monumentale Bauten sind europäisch geprägt und von bezauberndem Charme. Man findet sie vor allem im alten Kern der Hauptstadt, in Manila City. Das zweite Gesicht der Metropole hat faszinierende postmoderne und futuristische Züge und trägt den Namen Makati. Makati ist Vorreiter in Sachen Trend und Lifestyle. Prachtvolle Boulevards, riesige Shopping-Malls und Wolkenkratzer, die den Erfolg der hier ansässigen Geschäfts- und Finanzwelt symbolisieren, erinnern an eine amerikanische Großstadt. Die asiatische Seele der Stadt zeigt sich besonders eindrücklich in Chinatown.

Manila ist wie ein Edelstein, der in verschiedenen Farben schimmert und sie doch alle harmonisch in sich vereint. Nicht zuletzt sind es aber auch die Menschen, die neben allen Facetten und Gegensätzen, der Stadt so viel Anziehungskraft verleihen. Ihre herzliche Freundlichkeit und aufrichtige Gastfreundschaft werden Ihnen vom ersten Tag an das Gefühl geben, sehr willkommen zu sein.