Die Philippinen auf Facebook Die Philippinen auf YouTube

Reiseziele

Cebu

Cebu, eine 200 km lange und höchstens 40 km breite Insel in der Mitte der Visayas Region, ist eines der kulturellen und wirtschaftlichen Zentren der Philippinen. Vor allem in Cebu City, der ältesten Stadt des Landes, die wegen ihres international bedeutenden Ranges in verschiedenen Exportbereichen auch als "Klein Singapur" bezeichnet wird, pulsiert das Leben. Die schillernde Metropole an der Ostküste verbindet auf charmante Weise kosmopolitisches Großstadtflair und herzliche philippinische Gastfreundschaft.

Cebu hat viele interessante Kulturstätten zu bieten, aber auch eine betörende Natur. Cebu ist eine Tropenschönheit, die von zauberhaften Perlen umgeben ist. Zu den anziehendsten unter ihnen gehören Malapascua und Bantayan Island. Wilde Ananas, Kokospalmen und Orchideen gedeihen im Inselinneren, während strahlend weiße, puderfeine Sandstrände ihre Küsten schmücken. Einsame Buchten und kleine Lagunen bieten viel Privatsphäre und garantieren erholsame Ferien. Im königsblau und türkis schimmernden Ozean tummeln sich zwischen roten Fächerkorallen und Anemonen Seesterne, Maskenfalterfische, blaue Geistermuränen und Zwergseepferdchen. Die artenreichen Korallengärten von Cebu sind weltbekannt und gehören zu den schönsten in Asien.
Die wundervolle Inselwelt mit ihren flach abfallenden Stränden und der sehr guten Infrastruktur, ist gerade auch für Familien mit Kindern sehr attraktiv. Ob sie nun Sandburgen bauen wollen oder lieber unter Palmen entspannen, sich für Kultur und Natur interessieren oder die sagenhafte Welt unter Wasser erleben möchten – auf Cebu können Sie alle Ihre Reiseträume verwirklichen.