Die Philippinen auf Facebook Die Philippinen auf YouTube

Aktivitäten

Strände

Mit 7107 Inseln und einer Küstenlänge, die doppelt so lang ist wie die der Vereinigten Staaten von Amerika, können sich die Philippinen zu Recht als Asiens Strandmetropole ansehen. Genießen Sie das warme kristallblaue Wasser des Chinesischen Meeres und des Pazifischen Ozeans. Erzählungen über die Philippinen und Bilder von langen, weißen Sandstränden sowie Wasser mit einer Fülle an marinem Leben kommen einem da in den Sinn.

Boracay

Boracay mit seinen zuckerweißen Sandstränden und azurblauem Wasser liegt an der Nordwestspitze von Panay, West Visayas. Das wohl schönste an der Insel ist der 4 Kilometer lange White Beach, angepriesen als der „schönste Strand der Welt“. Das Wasser rund um die Insel ist flach und der Sand ist feiner und heller als die der meisten anderen Strände des Archipels.

Pagudpud

Im Norden der Philippinen gibt es den längsten ununterbrochenen Sandstrand mit mächtigen Wellen und starken Winden die mit denen von Hawaii konkurrieren können. Wind- und Wellenreiten sind hier die vorwiegenden Aktivitäten die der Pagudpud Stand seinen vielen unterschiedlichen Besuchern bietet. Nicht zu vergessen die einladenden Ausblicke, klares blaues Wasser und der weiße Sand. Pagudpud verspricht seinen Besuchern eine großartiges Erlebnis in einem abgelegenen Paradies.

Mactan Island

Die Insel Mactan liegt im Herzen von Cebu. Diese tropische Insel besitzt eine Vielzahl von Farben – mit seinen Stränden, Hotels, Resorts, Nachtleben, Musik, Essen und Getränke, ist garantiert für jeden Besucher etwas dabei.

Panglao

Panglao ist ideal für einen großartigen Tauch- und Strandurlaub. Es ist eine kleine Insel im Südwesten der größeren Insel Bohol. Am südlich gelegenen Strand von Panglao gibt es zahlreiche Resorts.

Camiguin

Camiguin, was sich mit dem englischen „come again“ reimt wird als die schönste Insel im Land angesehen. Als solches spricht man auch vom „Garten Eden“ der Philippinen. Die majestätischen Wasserfälle, die sowohl heiße als auch kalte Quellen erschaffen, sind nur eine der vielen Sehenswürdigkeiten des Inselparadieses. Die Topographie ist unverwechselbar tropisch, aber das Ambiente ist einzigartig westlich geprägt. Camiguin hypnotisiert jeden mit dem Wunsch bald wiederzukommen.

Dakak

Der Dakak Park Beach Erholungsort liegt am sonnigen White Beach.
Der 750 Meter lange Privatstrand ist bedeckt mit pulvrigem weißem Sand. Natürliche Quellwasser und stürzende Wasserfälle speisen die Pools der Anlage während der ultimative Rückzugsort ein privater open-air Jacuzzi ist.

Honda Bay

Umrahmt von der wilden und fesselnden Küstenlinie der Hauptstadt von Palawan, Puerto Princessa liegt die Honda Bay. Seine blauen und kalten Gewässer sind gespickt mit Eilanden, die einen puren Genuss garantieren. Angefangen mit Schnorcheln in den klaren Gewässern bis hin zu einer abenteuerlichen Inseltour, bei der man auf den vielen Enklaven in feinstem Sandstränden picknicken kann. Honda Bay hinterlässt sicherlich einen bleibenden Eindruck bei seinen Besuchern.

El Nido

Dominiert von hoch aufragenden Marmorküsten, die das Zuhause zahlreicher tropischer Vogelarten sind, liegt El Nido. Bekannt geworden ist es als Ursprungsort einer der köstlichsten Suppen chinesischer Restaurants, die Nido Suppe. Diese Suppe besteht hauptsächlich aus Vogelnestern der Umgebung. Aber El Nido ist mehr als das. Es rühmt sich in Besitz der schönsten Meerespanoramen in Palawan zu sein. Wegen seines außergewöhnlichen Glanzes wird El Nido auch als „Insel der Götter – Himmel auf Erden“ bezeichnet.

Pearl Farm

Die Perlfarm liegt bei Samal Island vor der Küste von Davao City im Süden der Philippinen. Der Urlaubsort liegt auf der unberührten Insel Samal und wurde früher als Perlenfarm genutzt. Hier wurden Tausende von weiß-lippigen Austern, die über die Sulu See transportiert wurden einst für ihre rosaroten, weißen und goldenen Perlen kultiviert. Heute besuchen Strandliebhaber aus allen Teilen der Welt diesen weltklasse Urlaubsort wegen seines weißen Sandes und den Ausblicken auf die Land- und Meerlandschaften. Ein entspannender und geheimer Rückzug in ein tropisches Paradies.

Siargao

Siargoa liegt in der Provinz Surigao del Norte und ist berühmt für seine Wellen, die sich drei bis vier Meter auftürmen. Surfer aus der ganzen Welt sind hier anzutreffen. Neben dem Surfen ist Siargao bekannt für seine unberührten Strände und seinen ländlichen Charme.